Innenweltreisen

Innenweltreisen – ein Reise in das Unbewusste und ein Zugang zur Seele.

 

Innenweltreisen ist der ideale Einstieg, um mit Kindern zu arbeiten. Kinder sind noch sehr offen und haben einen leichteren Zugang zu ihren inneren Bildern als Erwachsene.
Sie sind bereit in ihre Innenwelten einzusteigen, berichten gerne und frei von ihren Erlebnissen in ihrem Unterbewusstsein. Durch die noch weitgefächerte, unverfälschte Fantasie fällt es ihnen leicht Lösungen zu kreieren, innere Bilder zu verändern und so Hindernisse in ihrem Alltag zu bewältigen.

Kindern ist auch die Existenz ihrer Seele leichter zugänglich. In den Innenweltreisen arbeite ich oft mit dem Bild, das die Seele eine Kugel, ein Ball ist.
Verletzungen im Seelenbereich, abgespaltene Seelenanteile sowie auch verletzte kindliche Anteile stellen sich in dieser Seelenkugel als andersfarbige Stellen oder fehlende Stücke dar. In der Innenweltreise werden die Ursachen hierfür geklärt, fehlende Anteile wieder integriert und die Kinder erfahren was benötigt wird um Heilung zu vollziehen.
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das erkennen, dass alle Menschen unterschiedlich sind, das ein Anders Sein nicht gleichzeitig ein Schlechter Sein bedeutet.
Die Kinder erfahren, welche Potenziale in ihnen schlummern, was ihre Einzigartigkeit ausmacht und beginnen sich selbst liebevoll in ihrem Sein anzunehmen.

Dabei geht es nicht darum, dass Kinder von ihren Eltern gebracht werden, um Missstände und Fehlverhalten zu korrigieren, sondern in erster Linie, um das Erkennen der Ursachen und liebevolle begleiten während des Lösungs- und Heilprozesses.
Immer ist auch die Begleitung und Mitarbeit der Eltern ein wichtiger Bestandteil des Prozesses. So hat es hat einen tieferen Sinn, warum das Kind in diese Familie geboren wurde und mit „auffallendem“ Verhalten im Familiensystem reagiert.