Die Liebe ist wie ein Feuer

Die Liebe ist wie ein Feuer.
Möchtest Du sie in Deinem Leben am brennen halten, ist es unabdingbar, dass Du Dich regelmäßig um sie kümmerst. Dabei entfache in Dir zuerst die bedingungslose Liebe zu Dir selbst, in dem Du Dich darin übst Dich in Deinem ganzen Sein bedingungslos anzunehmen….

Die Liebe ist wie ein Feuer:

Ein starker Wind fegt es aus.
Ein leichter Wind facht es an.
Ein zuviel an Holz erstickt es.
Ein zu wenig lässt es verglühen.

Verlierst Du das Feuer in Dir
aus den Augen
beginnt es zu verglimmen
die Glut erlischt.

So nähre Dein inneres Feuer stetig.
Gib ihm ein Holz in Form von Zeit und Raum.
Deine Aufmerksamkeit – Deine Bewusstheit.
Mache es wie der Wind- fache es an und trage es weiter.

Mit diesen Zeilen möchte ich Dich dazu inspirieren Dich in das Zeichen Deiner Liebe zu stellen.

Eine gute Übung für die bedingungslose Annahme des eigenen Selbst ist die Spiegelübung von Reinhard Stengel:
Setze dich vier Wochen lang täglich 10min nackt vor einen Spiegel.
Beschäftige Dich ausschließlich mit Deinem Spiegelbild, lasse alles andere für diesen Zeitraum ruhen.

In diesem Zeitraum wird Deine Eigenliebe geweckt und genährt. In dem Maße in dem Du Dich selbst annehmen und lieben kannst, bist Du dann auch immer mehr in der Lage  Deine Mitmenschen anzunehmen und zu lieben.

So wie Dein inneres Feuer Deine Beachtung und Bewusstheit benötigt, so bedarf Deine Liebe für Deine Mitmenschen Deine Aufmerksamkeit, Zeit und Raum.
So trage Dein inneres Licht- Deine Liebe – in die Welt.
So nimm Dir immer wieder die Zeit, das Feuer der Liebe in Dir und Deinen Mitmenschen zu nähren.

Für Dich und für eine bessere Welt.

Liebe Herzensgrüße,

Deine Martina Haunert.